C▪R▪Q®-Tests und Evaluation

C▪R▪Q® besteht nicht nur aus einzigartigen Inhalten. Teil der C▪R▪Q®-Philosophie ist es auch, möglichst gezielt zu arbeiten und die Ergebnisse zu dokumentieren.

In Unternehmen gibt es oft bereits einen informativen Methodenmix, den wir in unseren Projekten nutzen können. Wir selbst verfügen bei Bedarf über effiziente Verfahren, solche Daten zu gewinnen.

Ein völlig einzigartiges Verfahren bieten wir Ihnen mit C▪R▪Q®/PCR, weil es Einblick in die wirksamen professionellen Beweggründe gibt, die Berufstätige im Kundenkontakt motivieren: Wo andere Verfahren eher beschreibend bleiben (was auch seine Bedeutung hat), dringt C▪R▪Q®/PCR direkt zu den Ursachen vor.

Damit schließt C▪R▪Q®/PCR eine Lücke im gängigen Methodenmix, weil bei vielen Verfahren die eigentliche Ursachensuche erst beginnt, nachdem die Ergebnisse vorliegen. (Und wenn diese Suche dann nicht konsequent erfolgt, oder jeder die Ergebnisse anders deutet, führt das schnell zu Frustration auf allen Seiten...)

Wir stellen immer wieder fest, dass die Ergebnisse und Analysen besonders von C▪R▪Q®/PCR von allen Beteiligten spontan akzeptiert werden, weil sie betriebliche Realität widerspiegeln.

Investieren auch Sie bei Ihren Projekten in eine objektive Evaluation und Sie erfahren, was gewirkt hat und was Sie sich künftig sparen können.

Wir machen unsere Arbeit gern für Sie transparent, denn Profis haben nichts zu verbergen.

Reiner Wein:

Ich bin inzwischen in einem anderen Bereich tätig. Dort zeigt sich aber das gleiche Bild und wir könnten Ihre Firma wieder gut gebrauchen.

Ein Kunde:

Die professionelle Unterstützung hat beim Aufbau unseres Kundenservice nachhaltig und substanziell gewirkt:

Die Mitarbeiter haben die Inhalte einer professionellen Kundenorientierung nachhaltig verinnerlicht und sind in der Lage, auch bei Konfliktsituationen oder hohem Publikumsaufkommen ein konstant hohes Serviceniveau beizubehalten.

Die Führungskräfte wiederum sind auf Grund der C▪R▪Q®-Qualifizierung in der Lage, die Prinzipien der Serviceorientierung auch bei Personalwechsel in der Belegschaft selbständig zu vermitteln (Train the Trainer) und haben ausserdem durch spezifisch auf sie zugeschnittene Qualifizierungsinhalte eine Stärkung in der eigenen Rolle und Professionalität erfahren.

Das C▪R▪Q®-Trainingskonzept der g-t-b ist uneingeschränkt weiterzuempfehlen: Hier bündelt sich methodische Fachkompetenz mit umfassendem Menschenverständnis.

...alle lesen, kommentieren...